Lifestyle

Grafitti 2.0 – Graffiti-Künstler Vile schneidet seinen Namen in Wände

Spätestens seit Banksy haben Grafitti und Streetart für Aufsehen gesorgt, Anerkennung in der Kunstwelt erlangt und es bis ins MOMA und andere weltberühmte Museen und Galerien geschafft.

64889529_1601670026631077_5179668741511708672_o
64862068_1601669966631083_7270928119396040704_o
68554628_1646172912180788_5711140879620636672_o
67841290_1646172858847460_8591457359769894912_o
70697701_1671000276364718_6746513969764106240_o
previous arrow
next arrow
FOTOS: VILE

Der portugiesische Graffiti-Künstler Rodrigo Miguel Sepúlveda Nunes, auch als Vile bekannt, kombiniert nun Grafitti Kunst und Bildhauerei auf seine eigene Art und Weise.

Vile benutzt seine Spraydosen wie ein Laserschwert und “schnitzt” seinen Namen geschickt in Wände. Durch sein unglaubliches Können und Talent erzeugt er atemberaubende optische Illusionen die den Betrachter glauben lassen die Buchstaben wären in die Wände geschnittene Fenster und sie können ins Innere der Räume sehen. 

Vile’s aufwändige Street Art, die es uns erlaubt, durch Wände zu sehen, lässt niemanden an ihr vorbeigehen, ohne zweimal hinzuschauen. Seine detaillierten Kunstwerke, die oft an verlassenen Gebäuden verewigt werden, zeigen das Innere der Räume, was sonst unseren Augen verborgen geblieben wäre.

MEHR ERFAHREN