Lifestyle

Casual Dating wird immer beliebter

Casual Dating widerspricht den altbackenen Konventionen rund um die Beziehung zwischen Mann und Frau. Der Begriff „casual“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „ungebunden“ oder „locker“. Was hat das aber nun mit Dating zu tun? Im Vordergrund stehen beim Casual Dating eher die körperlichen Freuden. Wer sich darauf einlässt, jemanden zwanglos zu daten, tut dies also in der Regel wegen Sex und strebt keine Beziehung an. Das kommt vielen Menschen gelegen, denn nicht jeder hegt den Wunsch nach einer Partnerschaft. Aber auch ohne feste Beziehung muss man nicht auf guten Sex verzichten – Casual Dating wird deshalb immer beliebter.

Was versteht man unter Casual Dating?

Beim Casual Dating handelt es sich um zwanglose Treffen zwischen Mann und Frau, aber auch zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern. Die Grenzen sind dabei klar abgesteckt, so dass beide genau wissen, worum es geht – meist um Sex. Männer, die eine Sexpartnerin suchen, finden diese auf speziellen Plattformen für Casual Dating. Die Website www.sinneslust.com/ liefert die passenden Ideen, um die ersten Sex Dates so abwechslungsreich und erfüllend wie möglich zu gestalten.

Weshalb Casual Dating immer beliebter wird

Casual Dating ist Sinnbild für Freiheit und Unabhängigkeit. Vor allem Männer genießen es, ihr Sexleben frei zu führen, ohne dabei ständig Rücksicht auf Gefühle nehmen zu müssen oder selbst verletzt zu werden. Aber auch immer mehr Frauen ziehen nach. Viele davon haben es satt, auf der Suche nach der wahren Liebe die eigenen Ansprüche hinten anzustellen oder enttäuscht zu werden. Casual Dating Fans schätzen an diesem Konzept vor allem folgende Vorteile:

Ehrlichkeit

Am Anfang einer Beziehung muss man sich langsam an sein Gegenüber herantasten, möchte nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern stattdessen eine solide Basis für eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Beim Casual Dating ist das anders: Weil die Fronten geklärt sind, entsteht kein Bedarf am beziehungstypischen Katz-und-Maus-Spiel. Beide wissen, worum es geht, und trauen sich deshalb, viel offener über Wünsche, Vorlieben und persönliche Tabus zu sprechen. Diese Ehrlichkeit schafft die besten Voraussetzungen für erfüllenden zwanglosen Sex.

Flexibilität

Wer nicht so der Beziehungsmensch ist, fühlt sich in einer Partnerschaft schnell eingeengt – kein Wunder, denn Beziehungen nehmen vor allem anfangs viel Zeit und auch Nerven in Anspruch. Wer sich lieber auf die Karriere, auf seinen geliebten Sport oder auf seine Brosefs konzentrieren möchte, kann das mit Casual Dating sehr gut. Treffen können in Absprache miteinander gelegt werden. Wer wenig Zeit hat, findet sicherlich auch eine Dame für den gelegentlichen Quickie.

Fantasien ausleben

Wenn es nur um Sex geht, kann man sich auch voll und ganz auf diesen einlassen. Beim Casual Dating fällt es außerdem sehr viel leichter, eine Frau kennenzulernen, die die gleichen Vorlieben teilt. Achtet man bei einer potentiellen Partnerin vorrangig auf andere Dinge, kann man beim Casual Dating persönliche Grenzen und bevorzugte Sexpraktiken schon vorher abfragen.

Gemeinsame Absprachen

Absprachen und offene Kommunikation sind die Grundlage für gesundes Casual Dating. Vor allem in Punkto Tabus, Grenzen, Vorlieben, aber auch in Hinblick auf die Verhütung oder den Treffpunkt ist es also wichtig, sich gut abzusprechen. So vermeidet man (unnötige) Reibungspunkte und kann sich auf den Sex konzentrieren.

Was passiert, wenn Liebe aufkommt?

Die wichtigste Grundregel beim Casual Dating lautet: Es geht nicht um Liebe. Es muss also jedem klar sein, dass eventuell aufkeimende Verliebtheit unter Umständen nicht erwidert wird. Doch wir sind alle nur Menschen – auch beim zwanglosestem Sex kann es vorkommen, dass man sich verliebt. Um das Risiko dafür zu senken, empfiehlt es sich, nicht zu oft mit derselben Frau Sex Dates zu vereinbaren. Oft kommt dieses leichte Verliebtsein nämlich daher, dass man sich an eine Frau gewöhnt hat und die Treffen einfach genießt. Meist ist das keine gesunde Basis für eine Beziehung.

Grundsätzlich gilt: Wer sich beim Casual Dating verliebt, sollte offen darüber sprechen und das Ganze abblasen, denn man stellt den anderen damit vor ein Dilemma. Tatsächlich kann es auch vorkommen, dass aus Casual Dating Liebe wird, weil beide sich verliebt haben. Dann ist es wichtig, offen über Vorstellungen und Hoffnungen zu sprechen.